Apple schlägt Samsung zum ersten Mal in einer wichtigen Kennzahl

Apple hat Samsung die Spitzenposition auf dem Smartphone-Markt entrissen

Zum ersten Mal seit 13 Jahren hat Samsung den Spitzenplatz bei den weltweiten Smartphone-Verkäufen übernommen, und zwar von niemand anderem als Apple mit seinem iPhone. Dies berichtet IDC, das einen Bericht über den Marktanteil der weltweiten Smartphone-Lieferungen bis 2023 erstellt hat, aus dem hervorgeht, dass das Unternehmen aus Cupertino einen Marktanteil von 22,5 % erreicht und damit den ersten Platz einnimmt.

Im Vergleich zum Vorjahr (2022), in dem der Marktanteil bei 18,8 % lag, konnte Apple 3,7 % zulegen, wobei die Gesamtzahl der ausgelieferten Geräte auf 226,3 Millionen Einheiten geschätzt wird. Samsung hingegen ist deutlich zurückgegangen, und zwar um etwa 2,3 %. Damit liegt der Marktanteil von Samsung bei 19,4 %, verglichen mit 21,7 % im letzten Jahr, und mit nur 226,6 Millionen verkauften Geräten im Jahr 2023 liegt Samsung auf dem zweiten Platz, nur hinter Apple und seinem iPhone.

Dies ist sicherlich ein Erfolg für Apple, das sich auf dem asiatischen Markt einem harten Wettbewerb stellen musste, so Nabila Popal, Research Director of Worldwide Tracker bei IDC. "Apple ist nicht nur der einzige Akteur unter den Top 3, der im Jahresvergleich ein positives Wachstum vorweisen kann, sondern auch die aktuelle Nummer eins. Und das, obwohl das Unternehmen mit mehr regulatorischen Herausforderungen konfrontiert ist [als jeder andere Hersteller] und in China, seinem größten Markt, erneut Konkurrenz von Huawei bekommt", so Popal.

Gründe für Samsungs Rückgang im Vergleich zu Apple: ein stärker diversifizierter Markt

IDC argumentiert auch, dass Samsungs Rückgang auf die starken Verkäufe des iPhone 14 und iPhone 15 und möglicherweise auf die Diversifizierung in Richtung Android zurückzuführen ist. Im letzteren Fall ist dies hauptsächlich auf das Wiederaufleben von Marken wie OnePlus, Honor und Google zurückzuführen, die High-End-Smartphones mit ähnlichen Spezifikationen zu einem wettbewerbsfähigeren Preis herstellen.

In jedem Fall schrumpft der weltweite Smartphone-Markt trotz der guten Ergebnisse von Apple im Jahr 2023 um 3,2 %, wobei insgesamt 1,17 Milliarden Geräte ausgeliefert werden. Xiaomi liegt an dritter Stelle mit einem Marktanteil von 12,5 %. Es folgen Oppo mit 8,8 % und Transsion Holdings, ein chinesischer Smartphone-Hersteller mit einem Anteil von 8,1 %.

Auf der anderen Seite glaubt IDC, dass 2024 ein gutes Jahr für den weltweiten Smartphone-Markt werden könnte. Dies ist vor allem auf das beschleunigte Wachstum in den letzten Monaten des Jahres 2023, das Interesse an faltbaren Geräten und die Fähigkeiten der künstlichen Intelligenz in Mobiltelefonen zurückzuführen, die "immer mehr an Fahrt gewinnen".

Review

Hinterlassen Sie einen Kommentar